Home » Beitrag veröffentlicht von A. Feldmann

Archiv des Autors: A. Feldmann

Welt-Down-Syndrom-Tag

Wir feiern am 21. März den Welt-Down-Syndrom-Tag. Als Zeichen dafür dienen zwei unterschiedliche Socken, denn das 21. Chromosom hat die Form einer Socke. Menschen mit Down-Syndrom besitzen drei statt zwei dieser Chromosomen.

Auch, wenn nur einige unserer Schülerinnen und Schüler das Down-Syndrom haben, möchten wir darauf aufmerksam machen, dass das Leben bei uns an der Schule bunt und unterschiedlich ist. Das feiern wir heute stolz und voller Freude!

Corona-Info 65 – ab 01.03.2023

Die Corona-Verordnung wurde zum 01.03.2023 aufgehoben. Damit gelten keine Einschränkungen mehr. Für unsere Schule bedeutet das konkret:

  • Es gibt keine Testpflicht mehr.
  • Wir geben bis auf weiteres kostenlos bis zu 2 Corona-Selbsttests pro Woche aus, solange der Vorrat reicht.
  • Auch in Taxis und Bussen gilt keine Maskenpflicht mehr.

Sollte ihr Kind krank sein und Symptome habe, so sollte es wie bei jeder Krankheit zu Hause bleiben. Ebenso können Sie ihr Kind bei positiven Schnelltests weiterhin krankmelden.

Hobbymarkt Altfunnixsiel spendet für die Schule

Marlies Kaminski strahlte mit der Herbstsonne um die Wette. Mit gutem Grund: Der dritte Kunst- und Hobbymarkt in Altfunnixsiel war für die Organisatorin und ihr Team ein Erfolg. Noch mehr Grund zu guter Laune hatten Frauke Körner-Kokot vom Förderverein der Förderschule an der Lessingstraße in Wittmund und Schulleiter Armin Feldmann sowie Wolfgang Schöppen von den Seenotrettern der DGzRS. Sie erhielten Spendengelder für ihre Arbeit. Die Schule wurde mit 450 Euro bedacht. Die Seenotretter erhielten 300 Euro.

Personen vor dem Kutscherkroog
Spendenübergabe (Bild: Jürgen Overkott)

Der Kunst- und Hobbymarkt wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen. Im Hinblick auf die herbstliche Coronawelle und auf das Ende der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen fiel die Veranstaltung etwas kleiner aus als gewohnt. Fünf Anbieter boten vor dem Vereinsheim in Altfunnixsiel ihre Waren an, sechs waren drinnen. Einige Händler kamen aus dem Dorf, alle Händler aus der Region, darunter Wittmunds stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Tamara Faß. Sie und ihre Familie sind als Imker bekannt. Zum Gelingen der Veranstaltung trugen auch Ralf und Dana Geilen vom „Kutscherkroog“ bei. Sie spendeten jeweils 35 Liter Wild- sowie Erbsensuppe.

Der Förderverein wurde erneut finanziell unterstützt. „Die Kinder liegen mir so am Herzen“, sagte Marlies Kaminski. Über einen persönlichen Kontakt durfte sogar schon einen Blick in den Schulbetrieb werfen. Frauke Körner-Kokot erklärte, der Förderverein springe dort ein, wo die staatliche Finanzierung Lücken lasse. Geplant sei die Errichtung einer Spielküche im Außengelände. „Die Schüler bauen sie selbst“, sagte Frauke Körner-Kokot. „Aber wir haben Kosten fürs Material.“

Auch die Seenotretter haben vom ersten Markt an Spendengelder erhalten. Der Verband braucht sie. Er werde nicht vom Staat finanziert, betonte Wolfgang Schöppen: „Spendengeld fließt 1:1 in den Rettungsdienst.“ Der Bedarf ist da: „In den vergangenen zwei Monaten hatten wir acht Seenotfälle in der Region.“

(Text mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Overkott)

Corona-Info 64 – Nach den Sommerferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

kurz vor Ferienende gibt es neue Informationen aus dem Kultusministerium. Daraus ergibt sich:

  • Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich freiwillig an den ersten 5 Schultagen auf Corona testen. Danach können freiwillig bis zu zwei Tests pro Woche genutzt werden.
  • Masken dürfen freiwillig getragen werden.

Wir haben vor den Ferien allen Schülerinnen und Schülern mindestens einen Corona-Test mitgegeben. Wir bitten Sie sehr, morgens am ersten Schultag einen Corona-Test durchzuführen. Bitte informieren Sie das Klassenteam, ob ihr Kind weitere Tests bekommen soll. Wir freuen uns über jeden Test, der gemacht wird!

Den kompletten Brief von Herrn Kultusminister Tonne finden Sie hier:

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei uns in der Schule!

A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße

Corona-Info 63

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Corona-Bestimmungen wurden weiter gelockert. Dies hat auch Auswirkungen auf die Schule. Folgende Regelungen gelten:

Positiver Test

Bei einem positiven Test muss die getestete Person mindestens 5 Tage in Quarantäne. Die Quarantäne darf beendet werden, wenn mindestens 48 Stunden lang keine Symptome vorhanden waren. Wir bitten Sie, die Quarantäne erst zu beenden, wenn die Symptome abgeklungen sind und ein negativer Corona-Test vorliegt.

Quarantäne für Kontaktpersonen

Kontaktpersonen müssen grundsätzlich nicht mehr in Quarantäne. Auch ein intensiviertes Testen ist nicht mehr vorgesehen. Wir bitten Sie dringend darum, im Falle eines Kontakts in der Schule freiwillig an den nächsten fünf Tagen zu testen. Daher informieren wir die betroffenen Klassen per Elternbrief und stellen Tests zur Verfügung. Grundsätzlich stellen wir gerne Tests auch ohne Anlass zur Verfügung, wenden Sie sich einfach an das Klassenteam.

Herr Tonne stellt die Regelungen in einem neuen Brief dar und geht dort auch auf die Situation der aus der Ukraine geflüchteten Schülerinnen und Schüler ein.

Melden Sie sich bei Fragen gerne in der Schule.

Mit freundlichen Grüßen
A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße

Corona-Info 62 – Regeln ab 01.05.2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag werden die Corona-Regelungen weiter gelockert. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick:

  • Corona-Infektionen müssen weiterhin umgehend der Schule gemeldet werden. Rufen Sie dazu an oder schreiben Sie eine Mail.
  • Masken können freiwillig getragen werden. Wir empfehlen, Masken zumindest im Flur und bei wenig Abstand aufzusetzen.
  • Selbsttests können freiwillig durchgeführt werden. Dazu erhält ihr Kind bis zu 3 Tests pro Woche von der Schule. Informieren Sie gerne das Klassenteam, damit wir die Tests mitgeben können. Rückmeldezettel für diese Tests sind nicht erforderlich. Wir freuen uns über jede Person, die sich weiterhin testet.
  • Bei einem Corona-Fall in der Klasse ist ein anlassbezogenes intensiviertes Testen (ABIT) für 5 Unterrichtstage verpflichtend. Hierzu sind Rückmeldezettel verpflichtend. Wir geben einen Brief und Tests mit, falls dies ihr Kind betrifft.
  • Bei Krankheitssymptomen von meldepflichtigen Krankheiten inklusive Corona darf die Schule nicht betreten werden.
  • Kontaktpersonen müssen in der Regel weiterhin in Quarantäne. Es gibt Ausnahmen. Informieren sie sich dazu beim Gesundheitsamt oder in der Schule.
  • Lüften: in der Schule wird weiterhin im 20-5-20 Rhythmus gelüftet.
  • Abstand sollte wann immer möglich eingehalten werden.
  • Auf gründliches Händewaschen und Husten-/Nies-Etikette sollte unbedingt geachtet werden.
  • Eine Kontaktnachverfolgung ist nicht mehr vorgeschrieben.

Mit freundlichen Grüßen und einen schönen ersten Mai!
A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße

Corona-Info 61 – Nach den Osterferien

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

wir hoffen, Sie hatten erholsame Ostertage und konnten das gute Wetter genießen.

Wie angekündigt hier die Regelungen für den Schulbesuch nach den Ferien:

Tägliche Testpflicht bis 29.04.

Alle Schülerinnen und Schüler testen sich bis einschließlich Freitag, 29.04.2022 jeden Tag vor dem Schulbesuch. Dies ist auch für geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Danach können freiwillig weiter Tests durchgeführt werden. Die Schule darf nur mit einem negativen Schnelltest besucht werden. Positive Schnelltests bitte umgehend der Schule melden. Vielen Dank!

Maskenpflicht entfällt

In der Schule gilt keine Maskenpflicht mehr. Ihr Kind darf weiterhin freiwillig eine Maske tragen. Wir freuen uns über alle, die weiterhin Maske tragen. Im Bus gilt weiterhin Maskenpflicht. Regelungen für Taxifahrten sind uns nicht bekannt.

Ministerbrief

Herr Minister Tonne wendet sich in einem Brief an Sie. In diesem geht er auch auf den Krieg in der Ukraine und die Flüchtlinge ein. Den Brief finden Sie hier:

Wir wünschen Ihnen einen schönen letzten Ferientag!

Mit freundlichen Grüßen
A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße

Corona-Info 60

Nach noch einmal sehr turbulenten Zeiten starten wir heute in die Osterferien.

Regelungen nach den Ferien

Leider liegen die Regelungen für die Zeit nach den Osterferien noch nicht endgültig vor. Diese werden uns erst in der zweiten Ferienwoche erreichen. Wir gehen davon aus, dass noch mehr Einschränkungen fallen. Nach den Osterferien gilt voraussichtlich:

  • Täglich verpflichtende Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler vom 20. bis zum 29.04.2022. Wir gehen davon aus, dass dies auch geboosterte Personen betrifft.
  • Wegfall der Maskenpflicht im Klassenraum. Im Schulgebäude (Flure, Pausenhalle) wird eventuell weiterhin Maskenpflicht bestehen. Alle Schülerinnen und Schüler sollten daher Masken (OP oder FFP2) mitbringen. Wir bitten dringend darum, dass die Masken im Schülertransport und auf den Fluren getragen werden. Auch im Unterricht bleibt das freiwillige Tragen der Masken möglich.

Die endgültigen Regeln veröffentlichen wir kurz vor Ferienende hier auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen erholsame Ferien und schöne Feiertage!
A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße

Corona-Info 59

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

heute wendet sich Herr Kultusminister Tonne mit einem Brief an Sie. Er schreibt darin über die Änderungen im Infektionsschutzgesetz und die Änderungen für die Schulen. Außerdem stellt er Informationen zum Ukraine-Krieg zur Verfügung. Den Brief finden Sie hier:

Die im Brief angesprochene Änderung des Exit-Planes sehen Sie hier.

Wir werden ab Montag die ersten Änderungen gemäß des Exit-Plans vornehmen. Hauptsächlich werden die Kohorten entfallen und die regulären Unterrichtszeiten wieder eingeführt. Es wird also keine versetzten Pausen mehr geben. Außerdem dürfen die Schülerinnen und Schüler in der Primarstufe am Platz die Maske abnehmen. Weitere Informationen stellen wir am Montag zur Verfügung. Den

Bis dahin wünschen wir ein sonniges Wochenende!
A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße

Corona-Info 58 – Exit-Plan

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

es sind einige Lockerungen bezüglich der Corona-Regelungen in Sicht. Für die Schulen in Niedersachsen sind diese in einem Exit-Plan dargestellt. Dazu hier eine Übersicht:

Wir werden die vorgegebenen Änderungen umsetzen, sobald sie zutreffend sind.

Hier finden Sie einen Brief von Herrn Kultusminister Tonne, in welchem die Lockerungen erklärt werden:

Bleiben Sie gesund – und kommen Sie gut durch den Sturm!
A. Feldmann und das Kollegium der Schule an der Lessingstraße