Home » Allgemein

Archiv der Kategorie: Allgemein

Strikes, Spares und Pins in Schortens….

Am Faschingsdienstag machten wir uns traditionell mit vielen SchülerInnen und MitarbeiterInnen mit dem Bus auf den Weg nach Schortens, um dort im „Friesland Bowling“ zu bowlen. Für knapp zwei Stunden hatten wir sämtliche Bahnen für uns, sodass wir uns so richtig an den Pins (=Kegeln) austoben konnten. Wir nutzten die Zeit optimal für jede Menge Strikes und Spares. Die SchülerInnen hatten dabei natürlich immer die „Scores“ (=Spielstände) der Erwachsenen im Blick, weil sie ihnen natürlich immer voraus sein wollten. Des Weiteren haben wir (wir glauben erneut) gelernt, dass es nicht „Bowlingkugel“ , sondern einfach nur „Ball“ heißt. Naja, wie auch immer 🙂

Man konnte jedenfalls mal wieder sehen, dass Bowling eine für jede(n) leicht und schnell zu erlernende Sportart ist, die zudem sehr viel Spaß macht.

Nach der sportlichen Betätigung wurden wir schließlich mit Speisen und Getränken versorgt, die wir gemeinsam im Speisesaal des Bowlingcenters einnahmen. Wir konnten aus Chicken Nuggets, Hamburgern, Currywürsten und vegetarischen Burgern wählen.

Nach dem Essen traten wir wieder mit dem Bus die Rückreise an. Neu war diesmal, dass jede/r TeilnehmerIn eine eigene Urkunde mit seinem individuellen Score ausgehändigt bekam…

Es war ein sehr gelungener Vormittag.

Vielen Dank auch an das Team von „Friesland Bowling“!

Hier ein paar Fotos:

Yoga für Kinder und Jugendliche

Vor vielen tausend Jahren haben weise Männer in Indien die Tier- und Pflanzenwelt aufmerksam beobachtet und ihnen abgeschaut, wie sie sich bewegen. Die weisen Männer probierten diese Bewegungen nachzumachen und merkten, wie gut dies tat. So entstanden die ersten Yogaübungen.

Die Weisen wussten jedoch, dass es nicht genug ist, nur den Körper stark und beweglich zu halten, um glücklich und zufrieden zu sein. Es sollten auch die Gebote des menschlichen Zusammenlebens beachtet werden und der richtige Atem. Die Konzentration sollte geschult werden und jeder Mensch sollte einen Blick in sich selbst wenden. So entstanden Yoga und Meditation.

Yoga hilft sich neu zu entdecken und den eigenen Körper besser wahrzunehmen.

Yoga umfasst Körper, Seele und Geist und kann zu mehr körperlicher Gesundheit und geistiger Ausgeglichenheit führen.

Yoga kann harmonisierend wirken, die Konzentration steigern und das Selbstbewusstsein fördern.

Yoga bedeutet Stille, Ruhe und Lebendigkeit. Es gibt kein falsch oder richtig, keine Benotung und keine Wertung. Yoga ist für Alle geeignet.

Für Übungen ist nicht zwingend viel Platz erforderlich, so dass es auch jederzeit im Klassenraum durchgeführt werden kann.

Einfache Übungen im Schulalltag ermöglichen eine bessere Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit und können letztendlich für eine bessere Atmosphäre sorgen.

Der Hund

Die Katze

Der Baum

Die Brücke

Aus: kindergaerten-in aktion.de

Bild: metacom-symbole, Anette Kitzinger, 2019

Verfasserin: Frauke Körner-Kokot, 2019

Besuch bei Schulhund Alma und ihren Welpen

Im ersten Schulhalbjahr 2019/2020 war Schulhund Alma „beurlaubt“. Sie war trächtig und hat 10 gesunde Hundewelpen zur Welt gebracht. Dies nahm die Klasse G2 zum Anlass den Bauernhof von Frau Meppen mit Alma zu besuchen.

Die Hundebabys waren schon sehr flink und sehr neugierig. Besonders toll fanden sie die Schnürsenkel von Schuhen oder Stiefeln. Ein Welpe ist auf einem Gummistiefel eines Schülers eingeschlafen und dieser hat sich super ruhig und vorbildlich verhalten. Es war ein toller Ausflug, bei dem einige Schülerinnen und Schüler sogar über sich hinaus gewachsen sind. So kleine Hundebabys sind ja auch etwas Besonderes.

Der Herbst ist da!

Ein wunderschönes gemeinsames Herbstfest erlebte die Schule an der Lessingstraße an diesem (leicht herbstlich verregneten) Mittwochvormittag.

Zum herbstbunten, gemütlichen Programm zählten unter Anderem das gemeinsame Singen von Liedern, eine kleine Theaterszene („Der Herbst auf der Leiter“), ein Quiz, eine Ausstellung und das Vortragen vieler schöner Herbstgedichte- und geschichten. All dies im Zeichen der neuankommenden Jahreszeit.

Für das leibliche Wohl aller Beteiligten wurde in Form von Kürbispizza und Bratwurst gesorgt. Dazu passend gab es noch einen selbst gemachten Apfelsaft gereicht.

Alle Klassen beteiligten sich aktiv und trugen zum Gelingen dieses schönes Festes bei.

Vielen Dank an alle!!!

Folgend eine kleine bunte Bildauswahl:

Gemeinsames Singen
„Der Herbst auf der Leiter“
Eine tolle Herbstausstellung
Viele schöne Herbstgeschichten wurden vorgetragen
….und noch eine tolle Geschichte
„Glück gehabt… das letzte Stück Kürbispizza ergattert“
„Bratwurst, vielleicht?“ Unser starkes Grillteam…
…sogar mit eigenem Lieferservice!

Bowlingfahrt 2019

Am letzten Dienstag sind wir nach Schortens zum Karnevals-Bowling gefahren. Im Anschluss an das Bowling gab es noch ein leckeres Mittagessen. Ausgepowert vom Bowling und gestärkt vom Essen traten wir dann wieder die Heimreise nach Wittmund an. Es war ein sehr schöner Tag!

Während wir beim Bowling waren, haben die kleinen Schülerinnen und Schüler in der Schule eine Faschingsparty gefeiert.

Fotos folgen…

1. Hilfe-Kurs

Vor kurzer Zeit hat sich unser Kollegium in einem 1. Hilfe-Kurs fortbilden lassen. Hier wurden grundlegende Kenntnisse zur medizinischen Erstversorgung auf sehr anschauliche und praxisbezogene Art und Weise aufgefrischt.

Folgend ein paar Fotos:

 

Skifreizeit Steibis 2019

Vom 7.-16. Februar machten sich dreizehn SchülerInnen und drei BetreuerInnen auf den Weg nach Steibis im südbayrischem Allgäu.

Nach unserer Ankunft und der aufregenden Skiausleihe stärkten wir uns zunächst an einem reichhhaltigen Frühstücksbuffet, um für den Bergaufstieg gewappnet zu sein. An der Falkenhütte angekommen (nach ca. 3 Stunden), wurden wir direkt mit einer Spezialität aus dem Allgäu (Kässpatz´n) verwöhnt. Nach dem Mittagsssen bezogen wir unsere Zimmer und ruhten uns erst einmal von der langen Anreise aus.

Nach dem kleinen „Power-Nap“ machten die SchülerInnen ihre ersten „Gehversuche“ auf den Skiern. Unter der Anleitung von Frau Kümmel-Holtrup wurde zunächst das Anfahren und das sichere Bremsen gelernt („PIZZA!“-„POMMES!“)

In den Folgetagen trainierte Frau Kümmel-Holtrup dann in erster Linie die fortgeschrittenen Schüler und brachte ihnen verschiedene Techniken wie „Carven“ und Kurzschwünge bei. Diese wurden schnell erlernt und „auf die Piste gebracht“

Am zweiten Tag kam unser Super-Skilehrer Lars aus dem Tal nach oben zu uns gebraust und stellte sich vor. Zunächst ging es wieder um die Skigewöhnung und um sicheres Bremsen. Dies erlernten wir beides sehr schnell, so dass wir recht zügig auf die kleine Piste (direkt vor der Falkenhütte) konnten. Auf dieser stand Lars (und Herr Dust) uns zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Zwischenzeitlich war er auch für die ein oder andere kleine Schneeballschlacht bereit 😉 Hier gewannen natürlich meistens die SchülerInnen.

Zwischen den etwa 2-stündigen Ski-Einheiten stärkten wir uns in der Falkenhütte mit bayrischen Spezialitäten, wie z. B. Brezeln, Weißwurst oder Leberkäse. Auch morgens und abends gab es eine große Auswahl an leckeren Speisen in Form von reichhaltigen Buffets. An dieser Stellle auch ein großes „Danke“ an die fleißigen Mitarbeiter der Falkenhütte, die sich super um alle gekümmert haben.

Das Skifahren an sich wurde im Laufe der Tage immer besser und sicherer und einige SchülerInnen trauten sich sehr schnell auf die große, rote Piste, um weitere Fortschritte auf den „Brettern“ zu machen.

Am letzten Tag gab es sogar noch ein Wettrennen, bei dem die Schüler und Schülerinnen gegeinander antraten und im Anschluss bei einer feierlichen Siegerehrung geehrt wurden und Urkunden bekamen.

Am letzten Tag machten wir uns wieder auf den Weg ins Tal, um mit dem Bus nach Oberstaufen in ein tolles Schwimmbad zu fahren. Nach dem Schwimmen stärkten wir uns noch mit einem gemeinsamen Essen bevor wir wieder die lange Rückreise in den Norden Deutschlands antreten mussten.

Wir wollen uns recht herzlich bei allen Personen bedanken, die uns bei dieser tollen Fahrt unterstützt und geholfen haben. Es war ein unvergessliches Erlebnis.

 

Hier eine kleine Bildauswahl:

 

 

 

 

 

 

Herbstfest 2018

Ein tolles gemeinsames Herbstfest feierte unsere Schule am letzten Mittwoch. Es war ein wunderschöner (vom Wetter her schon eher sommerlicher) Tag. Es wurde unter Anderem gemeinsam Schultheater geschaut, Herbstlieder gesungen, Apfelsaft hergestellt, Herbsträtsel gelöst, Herbstbilder gemalt, Herbstkino geschaut und ein gemeinsames Mittagessen (eine sehr leckere Kürbissuppe) verzehrt. Ein rundum gelungener und sehr schöner Tag.

 

Hier ein paar Eindrücke:

 

 

 

Sportfest 2018

Am letzten Dienstag fand sich endlich Zeit, das diesjährige Sportfest stattfinden zu lassen.

Neu war in diesem Jahr das neben den „klassischen“ Disziplinen (Lauf, Wurf, Sprung) angebotene Rahmenprogramm. Während die Schülerinnen und Schüler auf ihren nächsten sportlichen Einsatz warteten, konnten sie an den Stationen Dosenwerfen, Kegelfussball oder Malen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Waren auch diese Stationen besetzt, wurde fleißig angefeuert oder sich an der ins Wittmunder Stadion „umgezogenen“ Cafeteria gestärkt.

Am Ende des Festes gab es eine weitere Erneuerung in Form einer „Dreibein-Staffel“, bei der die SportlerInnen sich die Beine miteinander verbinden mussten und im Team gegen andere Teams antraten. Auch hier kam es zu einer regen Beteiligung.

Insgesamt war es ein tolles Sportfest. Vielen Dank an alle SportlerInnen, HelferInnen und KollegenInnen.

 

 

Graffiti der G5

Hier ein paar Eindrücke der Graffiti-Gestaltung der Klasse G5. Das Graffiti schmückt seit einiger Zeit eine Wand im 1. Stock des L-Traktes (Zwischen Computerraum und Trainingswohnung).  Eine tolle Arbeit!!!