Home » Allgemein

Archiv der Kategorie: Allgemein

GEMEINSAM lernen, basteln, lachen …

Schöne Sachen machen. Das ist das gemeinsame Projekt derKlasse U2 und des zweiten Jahrgangs
der Finkenburg Grundschule.

Immer dienstags in der 7. und 8. Stunde trifft sich eine feste Gruppe von Kindern der Grundschule mit der Klasse U2 unserer Schule, um gemeinsam zu lernen, zu basteln und zu spielen. Begleitet werden sie dabei von einer Lehrkraft, sowie einer pädagogischen Fachkraft.

Ziel dieses Projektes ist es, Kontakte herzustellen, Vorbehalte abzubauen und Inklusion zu leben.

Es ist ein wirklich tolles Projekt, was den Kindern und auch den Erwachsenen viel Freude bereitet und wir sind gespannt, was wir noch alles gemeinsam erleben und entdecken werden.

Hohoho … Werkeln, basteln, backen … überall im Haus

Endlich war es wieder soweit und der Adventsmarkt auf dem Wittmunder Kirchplatz hat wieder stattgefunden.
Auch unsere Schule hat sich, wie die letzten Jahre, mit einem breiten Angebot beteiligt und einen Verkaufsstand angeboten.

Im Vorfeld hat unsere Schülerfirma „Die Holtdüwels“ fleißig produziert, sodass sie wunderschöne Engel aus Holz, sowie Flaschenöffner anbieten konnten. Eine Klasse der Abschlussstufe hat Kerzenständer aus Holz hergestellt, Schülerinnen und Schüler der Ober-, sowie Mittelstufe haben fleißig Weihnachtskarten gemalt.

Auch einige Kolleginnen haben sich in ihrer Freizeit getroffen und unermüdlich gebastelt, gebacken und getüfftelt, sodass ein buntes Angebot voller schöner und leckerer Dinge entstanden ist.

Wir freuen uns sehr, dass wir über die drei Tage so viele der entstandenen Werke verkaufen konnten. Der Kirchengemeinde Wittmund kommen 20% unserer Einnahmen für die entstandenen Kosten zu. Die restlichen Einnahmen kommen unserem Förderverein zugute.

Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer – das war mal wieder eine gelungene Aktion!

Ich geh‘ mit meiner Laterne …

Hieß es Anfang November auch endlich wieder für die Kinder der Schule an der Lessingstraße. Unter dem Thema „Upcycling“ hatte die Unterstufe einen„Laternen-Basteltag“ organisiert.

Die Kinder haben verschiedene Laternen aus leeren Flaschen und Naturmaterialien gefertigt. Entstanden sind wunderschöne Modelle – Fackel, Gespenst und Krake sind mit auf den Laternenumzug gezogen.

Fröhlich singend ging es an der Schule los. Die Kinder und Lehrkräfte besuchten einige Bekannte und haben mit Musik und Gesang vor den Türen so manchem ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert. Geendet hat der kleine Umzug bei den Nachbarn der Schule, welche die Kinder liebenswerterweise mit gepackten Tütchen erwarteten. Zum Abschluss des Festes gab es noch ein gemeinsames Mittagessen. Wir freuen uns auf’s nächste Jahr!

Hobbymarkt Altfunnixsiel spendet für die Schule

Marlies Kaminski strahlte mit der Herbstsonne um die Wette. Mit gutem Grund: Der dritte Kunst- und Hobbymarkt in Altfunnixsiel war für die Organisatorin und ihr Team ein Erfolg. Noch mehr Grund zu guter Laune hatten Frauke Körner-Kokot vom Förderverein der Förderschule an der Lessingstraße in Wittmund und Schulleiter Armin Feldmann sowie Wolfgang Schöppen von den Seenotrettern der DGzRS. Sie erhielten Spendengelder für ihre Arbeit. Die Schule wurde mit 450 Euro bedacht. Die Seenotretter erhielten 300 Euro.

Personen vor dem Kutscherkroog
Spendenübergabe (Bild: Jürgen Overkott)

Der Kunst- und Hobbymarkt wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen. Im Hinblick auf die herbstliche Coronawelle und auf das Ende der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen fiel die Veranstaltung etwas kleiner aus als gewohnt. Fünf Anbieter boten vor dem Vereinsheim in Altfunnixsiel ihre Waren an, sechs waren drinnen. Einige Händler kamen aus dem Dorf, alle Händler aus der Region, darunter Wittmunds stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Tamara Faß. Sie und ihre Familie sind als Imker bekannt. Zum Gelingen der Veranstaltung trugen auch Ralf und Dana Geilen vom „Kutscherkroog“ bei. Sie spendeten jeweils 35 Liter Wild- sowie Erbsensuppe.

Der Förderverein wurde erneut finanziell unterstützt. „Die Kinder liegen mir so am Herzen“, sagte Marlies Kaminski. Über einen persönlichen Kontakt durfte sogar schon einen Blick in den Schulbetrieb werfen. Frauke Körner-Kokot erklärte, der Förderverein springe dort ein, wo die staatliche Finanzierung Lücken lasse. Geplant sei die Errichtung einer Spielküche im Außengelände. „Die Schüler bauen sie selbst“, sagte Frauke Körner-Kokot. „Aber wir haben Kosten fürs Material.“

Auch die Seenotretter haben vom ersten Markt an Spendengelder erhalten. Der Verband braucht sie. Er werde nicht vom Staat finanziert, betonte Wolfgang Schöppen: „Spendengeld fließt 1:1 in den Rettungsdienst.“ Der Bedarf ist da: „In den vergangenen zwei Monaten hatten wir acht Seenotfälle in der Region.“

(Text mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Overkott)

Zu Besuch beim TC Wittmund

Am 4. Juli 2022 hat der TC Wittmund die Oberstufe unserer Schule zu einem Probetraining eingeladen. Geschäftsführer Wolfgang Malzahn und Trainer Youssef El Zein haben mit den Schülerinnen und Schüler die ersten wichtigen Grundlagen auf den Tennisplätzen geübt. Im Anschluss wurden bereits kleine Wettkämpfe ausgetragen. Der krönende Abschluss eines wirklich tollen Vormittags war die von der Pizzeria Palermo ausgegebene Pizza.

Ein Sportfest mit Begegnung

Am 17.06.22 wurde das Stadion durch ein gemeinsames Sportfest der Grundschule Finkenburg und der Förderschule an der Lessingstraße mit viel Spiel, Spaß und Spannung eingeweiht. Es war ein Sportfest der Begegnung, bei dem die SuS der Primarstufen mit der 3. und 4. Klasse der Grundschule auf  unterschiedlichsten Niveaus miteinander Freude an Bewegung hatten. Insgesamt waren 23 Spielestationen aufgebaut, die von den SuS durchlaufen werden konnten. Dabei wurden die großen SuS  und einige Eltern als Begleiter*innen an den Stationen eingesetzt. Mit viel Freude haben sie den SuS die  Spiele erklärt und sie angefeuert. Für kleine Pausen mit Snacks und Wassermelone auf Picknickdecken  wurde gesorgt. Es war ein rundum gelungenes Fest, bei dem deutlich wurde, das gemeinsame Aktivitäten ein Miteinander schaffen. 

Abschlussfeier 2022

Letzten Freitag wurden 13 Schülerinnen und Schüler unserer Schule im Rahmen einer schönen Feier verabschiedet. Am Ende der Entlassfeier (Programmpunkte waren ua. schöne Reden, Auftritt der Tanzgruppe „Jumpers“ und ein Schülervideo ) wurden die Jugendlichen „in die freie Welt“ entlassen…

Wir hoffen, ihr werdet noch das ein oder andere Mal an schöne Momente in unserer Schule zurückdenken, werdet sie in guter Erinnerung behalten und kommt vielleicht sogar mal auf einen Besuch vorbei…

Wir sagen noch einmal „Herzlichen Glückwunsch“ und alles Gute für die weitere Zukunft!

Machts gut,

Eure Schule an der Lessingstraße

Unser Maibaum-Fest

Auch die Schule an der Lessingstraße hat einen Maibaum aufgestellt.

Endlich durfte die ganze Schule wieder zusammen feiern.

Der Mädchen-Chor der Klasse M1 hatte seinen ersten großen Schulauftritt – das habt ihr super gemacht!

Groß und Klein hatten Spaß an der Veranstaltung.

Einige Klassen haben Kuchen oder Muffins gebacken.

Der Durst wurde mit Apfelschorle gelöscht.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Brandschutzunterweisung

Vor den Ferien gab es eine Brandschutzunterweisung, an der viele Mitarbeiter der Schule teilgenommen haben. Wir haben gelernt, wie man sich im Brandfall verhält und was alles zu beachten ist.

Zum Schluss durften wir auf dem Schulhof die Anwendung eines Feuerlöschers erproben:

Zuerst wird die Sicherung entfernt.
Einige Arten von Feuerlöschern müssen danach noch unter Druck gesetzt werden. Meistens geschieht das durch das Drücken eines Schlagknopfes oder durch das Ziehen an einem Hebel.
Dann nähert man sich in geduckter Haltung dem Brandherd.
Der Feuerlöscher wird aus einigen Metern Abstand auf das Feuer gerichtet.
Wenn das Feuer gelöscht ist, soll man noch eine kurze Zeit warten und beobachten, ob es nicht doch noch einmal aufflammt.

Grüße an die Küche!

Mit diesem Beitrag wollen wir allen Schulmitgliedern danken, die uns fast täglich mit frisch zubereiteten, super leckeren Speisen verwöhnen. Nach dem Einkauf wird gemeinsam geplant, geschnibbelt, gewaschen, gekocht und serviert. Die Klassen und MitarbeiterInnen unserer Schule kommen so in den Genuss von sehr leckeren, gesunden Gerichten.

Bereits seit vielen Jahren hat das gemeinsame Kochen und Essen an unserer Schule Tradition. Die SchülerInnen lernen durch die gemeinsame Mensarbeit ua. zu planen, Absprachen zu treffen und zu kooperieren.

Vielen Dank an alle Beteiligten und Helfer, es ist immer sehr lecker bei euch!

„Moin liebe Küchenfee, was gibt es denn heute Leckeres bei euch?“
„Heute gibt es leckeren Bulgurauflauf, yummi yummi!
Lass es dir schmecken, wir sehen uns gleich beim Nachschlag…“
…und danach noch einen super leckeren Kirschquark! Hammerlecker, kommt und probiert alle!“
„Schmeckt es Ihnen, Herr Feldmann? Sagen Sie jetzt nichts Falsches 🙂
Guten Appetit!!!“