Home » Articles posted by fswittmund

Author Archives: fswittmund

Der Herbst ist da!

Ein wunderschönes gemeinsames Herbstfest erlebte die Schule an der Lessingstraße an diesem (leicht herbstlich verregneten) Mittwochvormittag.

Zum herbstbunten, gemütlichen Programm zählten unter Anderem das gemeinsame Singen von Liedern, eine kleine Theaterszene („Der Herbst auf der Leiter“), ein Quiz, eine Ausstellung und das Vortragen vieler schöner Herbstgedichte- und geschichten. All dies im Zeichen der neuankommenden Jahreszeit.

Für das leibliche Wohl aller Beteiligten wurde in Form von Kürbispizza und Bratwurst gesorgt. Dazu passend gab es noch einen selbst gemachten Apfelsaft gereicht.

Alle Klassen beteiligten sich aktiv und trugen zum Gelingen dieses schönes Festes bei.

Vielen Dank an alle!!!

Folgend eine kleine bunte Bildauswahl:

Gemeinsames Singen
„Der Herbst auf der Leiter“
Eine tolle Herbstausstellung
Viele schöne Herbstgeschichten wurden vorgetragen
….und noch eine tolle Geschichte
„Glück gehabt… das letzte Stück Kürbispizza ergattert“
„Bratwurst, vielleicht?“ Unser starkes Grillteam…
…sogar mit eigenem Lieferservice!

Bowlingfahrt 2019

Am letzten Dienstag sind wir nach Schortens zum Karnevals-Bowling gefahren. Im Anschluss an das Bowling gab es noch ein leckeres Mittagessen. Ausgepowert vom Bowling und gestärkt vom Essen traten wir dann wieder die Heimreise nach Wittmund an. Es war ein sehr schöner Tag!

Während wir beim Bowling waren, haben die kleinen Schülerinnen und Schüler in der Schule eine Faschingsparty gefeiert.

Fotos folgen…

1. Hilfe-Kurs

Vor kurzer Zeit hat sich unser Kollegium in einem 1. Hilfe-Kurs fortbilden lassen. Hier wurden grundlegende Kenntnisse zur medizinischen Erstversorgung auf sehr anschauliche und praxisbezogene Art und Weise aufgefrischt.

Folgend ein paar Fotos:

 

Skifreizeit Steibis 2019

Vom 7.-16. Februar machten sich dreizehn SchülerInnen und drei BetreuerInnen auf den Weg nach Steibis im südbayrischem Allgäu.

Nach unserer Ankunft und der aufregenden Skiausleihe stärkten wir uns zunächst an einem reichhhaltigen Frühstücksbuffet, um für den Bergaufstieg gewappnet zu sein. An der Falkenhütte angekommen (nach ca. 3 Stunden), wurden wir direkt mit einer Spezialität aus dem Allgäu (Kässpatz´n) verwöhnt. Nach dem Mittagsssen bezogen wir unsere Zimmer und ruhten uns erst einmal von der langen Anreise aus.

Nach dem kleinen „Power-Nap“ machten die SchülerInnen ihre ersten „Gehversuche“ auf den Skiern. Unter der Anleitung von Frau Kümmel-Holtrup wurde zunächst das Anfahren und das sichere Bremsen gelernt („PIZZA!“-„POMMES!“)

In den Folgetagen trainierte Frau Kümmel-Holtrup dann in erster Linie die fortgeschrittenen Schüler und brachte ihnen verschiedene Techniken wie „Carven“ und Kurzschwünge bei. Diese wurden schnell erlernt und „auf die Piste gebracht“

Am zweiten Tag kam unser Super-Skilehrer Lars aus dem Tal nach oben zu uns gebraust und stellte sich vor. Zunächst ging es wieder um die Skigewöhnung und um sicheres Bremsen. Dies erlernten wir beides sehr schnell, so dass wir recht zügig auf die kleine Piste (direkt vor der Falkenhütte) konnten. Auf dieser stand Lars (und Herr Dust) uns zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Zwischenzeitlich war er auch für die ein oder andere kleine Schneeballschlacht bereit 😉 Hier gewannen natürlich meistens die SchülerInnen.

Zwischen den etwa 2-stündigen Ski-Einheiten stärkten wir uns in der Falkenhütte mit bayrischen Spezialitäten, wie z. B. Brezeln, Weißwurst oder Leberkäse. Auch morgens und abends gab es eine große Auswahl an leckeren Speisen in Form von reichhaltigen Buffets. An dieser Stellle auch ein großes „Danke“ an die fleißigen Mitarbeiter der Falkenhütte, die sich super um alle gekümmert haben.

Das Skifahren an sich wurde im Laufe der Tage immer besser und sicherer und einige SchülerInnen trauten sich sehr schnell auf die große, rote Piste, um weitere Fortschritte auf den „Brettern“ zu machen.

Am letzten Tag gab es sogar noch ein Wettrennen, bei dem die Schüler und Schülerinnen gegeinander antraten und im Anschluss bei einer feierlichen Siegerehrung geehrt wurden und Urkunden bekamen.

Am letzten Tag machten wir uns wieder auf den Weg ins Tal, um mit dem Bus nach Oberstaufen in ein tolles Schwimmbad zu fahren. Nach dem Schwimmen stärkten wir uns noch mit einem gemeinsamen Essen bevor wir wieder die lange Rückreise in den Norden Deutschlands antreten mussten.

Wir wollen uns recht herzlich bei allen Personen bedanken, die uns bei dieser tollen Fahrt unterstützt und geholfen haben. Es war ein unvergessliches Erlebnis.

 

Hier eine kleine Bildauswahl:

 

 

 

 

 

 

Herbstfest 2018

Ein tolles gemeinsames Herbstfest feierte unsere Schule am letzten Mittwoch. Es war ein wunderschöner (vom Wetter her schon eher sommerlicher) Tag. Es wurde unter Anderem gemeinsam Schultheater geschaut, Herbstlieder gesungen, Apfelsaft hergestellt, Herbsträtsel gelöst, Herbstbilder gemalt, Herbstkino geschaut und ein gemeinsames Mittagessen (eine sehr leckere Kürbissuppe) verzehrt. Ein rundum gelungener und sehr schöner Tag.

 

Hier ein paar Eindrücke:

 

 

 

Sportfest 2018

Am letzten Dienstag fand sich endlich Zeit, das diesjährige Sportfest stattfinden zu lassen.

Neu war in diesem Jahr das neben den „klassischen“ Disziplinen (Lauf, Wurf, Sprung) angebotene Rahmenprogramm. Während die Schülerinnen und Schüler auf ihren nächsten sportlichen Einsatz warteten, konnten sie an den Stationen Dosenwerfen, Kegelfussball oder Malen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Waren auch diese Stationen besetzt, wurde fleißig angefeuert oder sich an der ins Wittmunder Stadion „umgezogenen“ Cafeteria gestärkt.

Am Ende des Festes gab es eine weitere Erneuerung in Form einer „Dreibein-Staffel“, bei der die SportlerInnen sich die Beine miteinander verbinden mussten und im Team gegen andere Teams antraten. Auch hier kam es zu einer regen Beteiligung.

Insgesamt war es ein tolles Sportfest. Vielen Dank an alle SportlerInnen, HelferInnen und KollegenInnen.

 

 

Graffiti der G5

Hier ein paar Eindrücke der Graffiti-Gestaltung der Klasse G5. Das Graffiti schmückt seit einiger Zeit eine Wand im 1. Stock des L-Traktes (Zwischen Computerraum und Trainingswohnung).  Eine tolle Arbeit!!!

 

 

Klassenfahrt nach Hamburg

Die Klassen L9 und H10 machten sich am Montagmorgen auf den Weg in die norddeutsche Metropole Hamburg. Direkt nach der Ankunft und den ersten Großstadteindrücken wurden im sehr zentral gelegenen Hotel die Zimmer bezogen und die näherer Umgebung erkundet. In den nächsten Tagen folgten tolle gemeinsame Unternehmungen wie der Besuch im Wachsfigurenmuseum, dem Miniatur-Wunderland, einem Spaßbad und dem lässigen Schippern auf der Elbe bei einer Lichterfahrt im Dunkeln. Abgerundet wurde die tolle Fahrt von einer Führung durch einen echten St.Pauli-Nachtwächter über die Reeperbahn und einem gemeinsamen Abschlussessen.

Am Donnerstag traten wir dann wieder unsere Rückreise nach Wittmund an.

 

 

Brennballturnier in Aurich

Am gestrigen Donnerstag machte sich eine topmotivierte Brennballmannschaft unserer Schule gemeinsam mit den Coaches Wüste und Dust auf den Weg nach Aurich-Ellernfeld.

Nachdem sich die SchülerInnen umgezogen hatten, wurde erstmal über die (ungewohnt) große Halle und die vielen Stationen gestaunt, die es im Brennballparcours zu überwinden galt. Genau dies schafften unsere SchülerInnen aber ausgezeichnet. Sie warfen, rannten, sprangen, krochen und kämpften vorbildlich, so dass die Coaches am Ende extrem stolz auf den Einsatz und die Bereitschaft der SpielerInnen waren.

Vielen Dank an alle Organisatoren! Es war uns eine Freude.

 

 

Fußballturnier in Großefehn

Letzten Donnerstag fuhr unsere Schulmannschaft begleitet von den beiden „Coaches“ Kamin und Dust zum Hallenturnier nach Großefehn.

Nachdem wir feststellen mussten, dass es in Großefehn aussieht wie in den Niederlanden, ging es in die Halle zum Aufwärmen.

In unserer Gruppe belegten wir im Turnierverlauf einen starken 3. Platz (die beiden vor uns Platzierten Großefehn I und Moordorf waren auch die jeweiligen Finalisten). Im Spiel um Platz 5 konnten wir uns in einem spannenden Match mit 2:1 nach Elfmeterschießen gegen Esens durchsetzen.

Es war ein super Tag mit einer tollen Truppe.

Danke nach Großefehn für die nette Orga und Bewirtung.

Hier ein paar Fotos: